Chlouselouf 2011

Nervös und gespannt warten die 40 Chlouselouf-Läuferinnen und -Läufer am Start des Chlouseloufs 2011. Obwohl die Strecke seit Jahren bekannt ist, ist sie jedoch immer wieder neu. Mal ist es der Schnee, mal sind es vereiste Wege oder der Regen, die den Chlouselouf zu etwas Einmaligem machen. Dieses Jahr sind die Bedingungen optimal. Kein Regen und dank den milden Temperaturen kein Eis auf der Strecke.

 

18 Uhr: Der Startschuss für die Jungs der Oberstufe fällt. Bei dieser Gruppe sind routinierte Läufer dabei. Sie kennen die Strecke und wissen genau, wie sie Ihre Kräfte einteilen müssen. Und bereits nach 12 Minuten 10 Sekunden läuft der Erste ins Ziel. Nach 17 Minuten 30 Sekunden ist auch der letzte Läufer eingetroffen und schon ist der Chlouselouf 2011 für Oberstufe Knaben Geschichte. Ab in die warme Stube und es sich bei Tee und einem Sandwich gutgehen lassen, heisst die Devise.

 

18.05 Uhr: Die Mädchen der Oberstufe machen sich beim Start parat. Da staunt man doch, was manche Girls mit auf die Laufstrecke nehmen. Sogar die chice Ledertasche fehlt nicht. Ja, es kann halt viel passieren auf der knapp 3 Kilometer langen Strecke. Alle sind froh, dass sämtliche Mädchen nach einer guten halben Stunde heil im Ziel angekommen sind.

 

18.10 Uhr: Jetzt sind die zweitjüngsten Läuferinnen und Läufer an der Reihe. Die Anspannung ist den Jugeler der 3. und 4. Klasse ins Gesicht geschrieben. Ebenso den Unihockeyspieler, die sich als Begleitung zu Verfügung stellen. Oder sieht man etwa gar ein wenig Sorge, dass die Kleinen zu schnell sein könnten und die eigene Kondition nicht reicht? Nach 14 Minuten 20 Sekunden laufen die ersten Zwei dieser Kategorie inklusive Begleitung, ins Ziel.

 

18.15 Uhr: Endlich! Jetzt dürfen die kleinsten Läuferinnen und Läufer starten. Für die 1. Klässer ist das der erste Chlouselouf. Fragen über Fragen: Ist es weit? Ist der Weg gut beleuchtet? Kann man sich verlaufen oder ist die Strecke gut markiert? Und los geht‘s im Sprinttempo. Die Kidis merken jedoch relativ schnell, dass man das Tempo doch lieber demjenigen des Papis oder der Mami anpasst. Denn die Strecke vom Kindergarten in die Guntelsey ist lang. Doch schon nach 15 Minuten 3 Sekunden erreicht der erste Läufer das Ziel. Bravo! Auch die kleinen Läufer dürfen sich bei Tee und Sandwich stärken.

 

So, alle sind im Ziel angekommen. Der Chlouselouf ist dank den vielen Helferinnen und Helfern wie auch dank den zahlreichen Eltern gut über die Bühne gegangen. Bei der anschliessenden Rangverkündigung hat auch noch der Samichlaus mit dem Schmuztli zu tun. Dürfen die Zwei jedem Kind, das mitgemacht hat, ein Chlousesäckli mit vielen Leckereien übergeben.

 

Vergessen wir nicht unsere Kleinsten: Muki und Kitu. Diese zwei Gruppen spazierten in die Guntelsey und trafen unterwegs den Samichlous und Schmutzli. Mit grossem Eifer sagten sie Ihre Värsli auf und erhielten dann ihre Chlousesäckli.

Die Rangliste
Rangliste_Chlouselouf_2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.0 KB

Impressionen

TVA Logo

Postfach 35

3608 Thun

Aktuell:

Turner-News 1/2019

Mehr

Trainingsplan Volleyball

Mehr

Spielplan Volleyball

Mehr

Sponsoren:

Logo Brunner AG
Logo AMM Künzli
Logo Zaugg Bau
Logo Auto Stettler