Oberländisches Turnfest Reichenbach 2017

„Nah dis nah“ fahren die Turner/innen am Freitag, 16. Juni, mit Camper oderAuto nach Reichenbach. Dort wurde auf dem Campingplatz eine Wagenburg gestellt und gemütlich eingerichtet. Vielen Dank den Camper-Besitzern, dass wir diese benützen durften. So hatten wir eine Luxusvariante zum Übernachten.

 

Um 15:00h begann der Wettkampf für die Einzelturner/innen. Mit 5 Personen gingen wir an den Start und das Grüppchen mit den TVA Fans marschierte gemeinsam von Disziplin zu Disziplin. Mit „hopp und hü, heia es geit no me“, wurden die Turner/innen zu Höchstleistungen angespornt. So manche Übung, wie zum Beispiel das Unihockey oder der 800 Meterlauf, hatten es in sich! Der Unihockeyball musste man wegen dem starken Wind ganz genau führen, sonst war es schnell mal weg… Und beim Lauf auf dem Flugplatz hatte man gegen Frutigen Rückenwind und retour nach Reichenbach starken Gegenwind.

 

Nach dem Wettkampf freuten wir uns alle auf eine Dusche und das gemeinsame Nachtessen im Festzelt. Um Mitternacht verschoben wir zu unserem Nachtquartier.

 

Den Samstag beginnen wir mit einem feinen Frühstück in der „Wagenburg“. Anschliessend hatten wir ca. drei Stunden Zeit zur freien Verfügung. Die einen im TVA Quartier mit Jassen, die anderen schauten sich die verschiedenen Vorführungen der anderen Vereine an. Um 13 Uhr versammelten wir uns alle zum Einturnen. Auch hier machte sich der starke Wind bemerkbar. Die Bälle haben nicht immer das Ziel erreicht.

 

Pünktlich um 15 Uhr starteten wir den 3-teiligen Vereinswettkampf mit 14 Turner/innen. Die Anlagen waren auf Kunstrasen und nahe beisammen. Zum Glück war der Wind bei der Sportanlage Kien weniger stark. Zahlreiche TVA-Supporter waren in der Zwischenzeit  zur Unterstützung eingetroffen. Vielen Dank unseren Fans. Ebenso ein herzlicher Dank geht an unsere beiden Kampfrichter Urs und Tom. Ohne sie könnten wir gar nicht starten.

 

Etwa um 17.30 Uhr beendeten wir unsere letzte Wettkampfdisziplin und stiessen mit einem Bier auf das Geleistete an. Es freut mich, dass wir das Turnfest ohne Verletzungen (nur kleinere Blessuren vor oder nach den Wettkämpfen) hinter uns gebracht hatten. Nur die Vereinsfahne hat im starken Wind etwas gelitten und muss zum „Fahnen-Doktor“.

 

Das Nachtessen mit allen TVAler nahmen wir wiederum im Festzelt ein. Dort hatten wir eine lange Partynacht, nach dem Motto „Blüemlisalp ire Turnernacht!“. Wir konnten ja am Sonntag ausschlafen ;-)

 

Schon bald hiess es die Camper aufzuräumen und abfahrtstauglich zu machen. Denn nach der Schlussfeier trafen wir uns zum Abschlussapéro im Rest. Kreuz in Allmendingen. Danke Tom und Claudia Moser, dass ihr uns an eurem freien Tag bewirtet habt.

 

Ein weiteres schönes Turnfest geht dem Ende zu und alle fahren müde und zufrieden nach Hause.

 

Daniela Ramseier

 

Rangliste:

Einzel- Turnwettkampf Frauen Aktive (27)

27. Lanz Eva 800: 3:20.04 (6.20)UH: 1:14.00 (5.43)STS/JP: 3.95 (5.95) 17.58

 

Einzel- Turnwettkampf Herren 35+ (36)

20. Glardon Adrien 800: 2:38.70 (7.91)UH: 0:49.00 (9.00)BB: 35.00 (7.57)2 24.48

30. Pfister Reto KUG/LP: 9.33 (7.28)UH: 0:52.00 (8.50)BB: 35.00 (7.57) 23.35

 

Einzel- Turnwettkampf Frauen 35+/ 55+ (14)

5. Ramseier Daniela KUG/LP: 6.86 (7.86)UH: 0:59.00 (8.29)BB: 32.00 (7.83) 23.98

14. Polarczyk Stefanie 800: 4:02.02 (3.00)KUG/LP: 6.00 (7.00)BB: 30.00 (7.50) 17.50

 

Vereinswettkampf F/M 3-teilig 2. Stärkeklasse (14)

10. Rang FF1/FF1: 8.75 (14) FF2/FF2: 8.88 (14) FF3/FF3: 8.10 (14) 25.73

Impressionen

TVA Logo

Postfach 35

3608 Thun

Aktuell:

Turner-News 1/2019

Mehr

Trainingsplan Volleyball

Mehr

Spielplan Volleyball

Mehr

Sponsoren:

Logo Brunner AG
Logo AMM Künzli
Logo Zaugg Bau
Logo Auto Stettler